Nightmare Before Halloween 3

Sa 27.10.2018 bis So 28.10.2018 19:00 bis 0:00

Das Nightmare Before Halloween kehrt das dritte Mal zurück!

Warum Halloween ohne harte Töne feiern? Wir erwarten einen Abend mit 4 Bands die euch mächtig die Hütte aufheizen werden:

Our Last Oath eröffnen den Abend mit Progressiv Deathcore, gefolgt von Maratonge, The Journey Back und schließlich Fear of Nothing, die mit diesem Abend ihr 3-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Mit dabei sind:

  • Our Last Oath aus Stuttgart
    Messerscharfes Riffing, erbarmungslose Blasts, tonnenschwere Dampfwalzen und pfundige Breakdowns aus Djent, Deathcore, Black- & Death Metal, sowie virtuose Soli und Extended Range Gewitter aus den tiefsten Tiefen des Abyss.
    In der 2018 neu aufgebauten Formation extrahieren Our Last Oath das Beste aus den modernen Genres und zeigen sich bereit, mit ihrem Progressive Core alles und jeden aus dem Weg zu prügeln was nicht bei drei am Abgehen ist!
  • Maratonga aus Göppingen
    Maratonga erspielten sich schnell einen Namen in der regionalen Szene und zogen aus ihrer kreativen Wut weitere Songs, die in der ausgehungerten lokalen Meute einschlugen.

    Wir lauern hungrig darauf, unser Potential weiter auszuschöpfen und Musik zu präsentieren, die man sicher nicht allzu schnell vergessen wird. Wir sind bereit und voller Energie, um euch weiterhin mit deftigem Sound zu versorgen, und hoffen, euch in den Moshpits der Region begrüßen zu können.

  • The Journey Back aus Stuttgart
    Eine Band, bestehend aus vier sympathischen Herren, jung, fleißig und energiegeladen bis in die Haarspitzen. Dasselbe kann man ihren Songs nachsagen: mit ihrem „Vollgas Punkrock“, einer vielseitigen Mischung aus Rock, Punk, Metal und Pop, begeistern sie seit Ende 2017 das Publikum und lassen bei ihren Shows definitiv nichts anbrennen. Kurz gesagt, eine The Journey Back-Show ist ein „Must have“.
  • Fear of Nothing aus Stuttgart
    Der Name einer Band, der oft missverstanden wird! Hierbei handelt es sich nicht um vier tollkühne Boys, die vor gar nichts Angst haben, auch wenn es so scheint. Hierbei wird die gemeinsame Angst vor dem absolutem Nichts zum Motto der Band. Die Apokalypse wird uns ereilen, doch bietet diese Band den Soundtrack dazu.
    Die Texte behandeln die Geschichten von Menschen und ihren Verfehlungen oder ihren Ängsten. Ihr könnt euch auf eine düstere Interpretation von Metalcore freuen, dargeboten von dem Drummer Quentin, Bassist Tom, den Gitarristen Flow und Villi und dem Leadvocalist Flore.