Antirassismuswochen: Noir de Soul, Gambian Chris Black & more

Sa 16.03.2024 17:00 bis 23:45

Herrenberg bleibt bunt, Wir sind da, Böblingen bleibt bunt, Jazzin´ Hbg und das JUHA laden ein:

Ab 17 Uhr: Storytelling aus 4 Kontinenten, Musik und World-Food mit internationalen Gästen.

Ab 20 Uhr: Noir de Soul

Noir de Soul ist eine in Stuttgart ansässige HipHop/ Jazz/ Soul-Band bestehend aus dem Produzenten und Rapper Two Point Owe aus Südafrika, dem deutschen Trompeter Robert Giegling, dem französischen Keyboarder Jerome Dupont, dem aus Chicago stammenden Terrance Rhodes am Bass und dem Schlagzeuger Clarence Everett aus North Carolina. Bekannt dafür, mit Samples zu arbeiten, um dem Publikum ein Erlebnis voller Soul zu bereiten, schaffen sie mit Live-Instrumenten einen einzigartigen Sound in der City of Stairs (Stuttgart). Kulturelle Brücken spannend mit einem kross-kontinentalen Hintergrund ist Stuttgart ihr neues Zuhause. Noir de Soul bringen mit ausschließlich eigenen Songs eine soulige, jazzige Hip-Hop-Live Performance mit Dope Lyrics und Beats.

Two Point Owe (Rap Vocals, MPC)
Jerome Dupont (Keys)
Terrance Rhodes (Bass)
Clarence Everett (Drums)
Robert Giegling (Trumpet, Synth)

 

 

Ab 22 Uhr: Dance-Party mit DJ Gambian Chris Black:

Reggae, Gospel, HipHop.

Chris Black is an unperturbed, gleaming and reverential young man, whose creativity command nothing than knowledge and esteem.

https://www.facebook.com/reel/1578410196229612

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner